11.500 Euro Finanzspritze für die Feuerwehren

45 Feuerwehren rücken beim "Feuerwehrtag im Augsburger Land" zur Einsatzübung aus

Im 125. Jubiläumsjahr unserer Bank erhielten alle Feuerwehren im Geschäftsgebiet eine Spende. Wie schon mit Musik- oder Schützenvereinen praktiziert, fand die Spendenübergabe im Rahmen einer für den Spendenempfänger typischen Veranstaltung statt. Dazu dachte man sich für die Feuerwehren eine Feuerwehrübung an unseren Filialen aus.

11.500 Euro Finanzspritze für die Feuerwehren

Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister entwickelte für diese Übung einen eigenen Einsatzplan. Alle 45 Feuerwehren im Geschäftsgebiet unserer Bank rückten am Freitag, den 23.05.2014 nach diesem Plan gleichzeitig zu unseren 15 Filialen aus. Dort galt es, unter der Leitung der örtlichen Feuerwehr einen angenommenen Ernstfall zu bewältigen. Herr Zinsmeister fand die Idee für eine Großübung in dieser Art sofort gut, zumal für einen wirklichen Ernstfall für die Bankgebäude bzw. das Lagerhaus in Zusmarshausen wichtige Erkenntnisse gewonnen werden konnten.

Bankvorstand Hermann Scherer bedankte sich beim Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister für die Planung, sowie bei den Kreisbrandmeistern und Kommandanten für die Durchführung der Einsatzübung. Besonderer Dank galt aber allen Feuerwehrleuten, für die es diesmal nur eine Übung war, die aber im nächsten Moment zu einem wirklichen Ernstfall gerufen werden könnten, bei dem es unter Einsatz des eigenen Lebens gilt, Menschen und deren Hab und Gut zu retten.

Jeder Vorstand der angetretenen Feuerwehren und der Kreisfeuerwehrverband erhielt vor Ort je eine Spende über 250 Euro. Insgesamt floss somit eine Finanzspritze über 11.500 Euro an die Feuerwehren im westlichen Augsburger Land.

Selbstverständlich kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Zur Freude der Feuerwehrleute hielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Bank an den Einsatzorten nach der Übung Getränke bereit, so dass in entspannter Runde die Einsätze nachbesprochen werden konnten.